+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Calvin McCann

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calvin McCann ist der Diener und Begleiter von Charles Boone in Stephen Kings Kurzgeschichte Briefe aus Jerusalem.

Auch 1850 auf Chapelwaite steht Calvin Charles treu zur Seite. Doch er hat nichts Positives zu erzählen, als er von seinem Auftrag, Klafterholz zu bestellen und in Preacher's Corners Einkäufe zu erledigen, zurückkommt. Charles sei verrückt, wenn er vorhat, auf Chapelwaite wohnen zu bleiben – heißt es. Calvin erzählt von seiner Begegnung mit dem Holzfäller Thompson, der einen seiner Söhne schicken würde – bei helllichtem Tageslicht und nur über die Küstenstraße. Auch die Geräusche im Haus nehmen immer mehr zu; scharrende Geräusche, denen Calvin auf die Spur gehen will. Doch was er auf der Suche nach einem Geheimgang findet, ist ein Karte. Die Karte von Jerusalem's Lot. So machen sich Charles und er am nächsten Tag auf, diese Ortschaft zu erkunden. Schon bald wird klar, dass in dem Dorf etwas passiert sein muss. Ganz plötzlich verlassen – so der erste Eindruck der Beiden. Eine entweihte Kirche ist der Höhepunkt ihrer Erkundung. Und der Geruch der Verwesung ist allgegenwärtig.

Doch auch auf Chapelwaite selbst haben Charles und Calvin eine schreckliche Begegnung. Im Keller des Hauses wandeln die Leichen von Randolph und Marcella Boone.

Calvin macht sich immer Sorgen um den Gesundheitszustand von Charles. Weiß er doch, wie schlimm das Gehirnfieber nach dem Tod von Charles Frau vor zwei Jahren diesen belastet hat.

Mit einem weiteren Fund kommen die beiden den Geheimnissen rund um Chapelwaite ein Stück näher. Das Tagebuch von Robert, dem Großvater von Charles ist zwar codiert, doch Calvin gelingt es, den Code zu entschlüsseln. Er macht sich jedoch immer größere Sorgen – ahnt er doch, dass Charles wieder nach Jerusalem's Lot zurückkehren will. Ein letzter Versuch, diesem schrecklichen Ort zu entkommen, scheitert, als Calvin einen Wagen mieten will; er wird von den Bewohnern von Preacher's Corners gesteinigt.

Sein Entschluss steht fest: Er will Charles Boone begleiten, wenn dieser vorhat, diese gottlose Bibel, die in der Kirche von Jerusalem's Lot liegt zu vernichten. Doch als sich der Wurm der Verdammnis unter der Kirche zu erheben beginnt, wird Calvin von ihm in eine Ecke geschleudert – mit gebrochenem Genick liegt er da; und Charles glaubt, dass Calvin dennoch der Glücklichere der beiden ist; da er tot ist, quälen ihn keine Albträume mehr ...

V E Artikel über Briefe aus Jerusalem
KurzgeschichteInhaltsangabeRezensionen
Charaktere: Mr. BigelowBonesJames BoonFamilie Boone (Charles, Henry, James Robert, Judith, Kenneth, Marcella, Philip, Randolph, Robert, Sarah, Stephen) • Clifton BrockettBarbara BrownMr. ClaryMrs. ClorisMr. FrawleyHenry GoodfellowEverett GransonMr. HansonCalvin McCannJohn PettyGoody RandallRichardMr. Thompson
Schauplätze: ChapelwaiteJerusalem's Lot
Sonstiges: Die Briefe aus JerusalemWurm • Verwandte Geschichten: Brennen muss Salem, Einen auf den Weg1789 und 1850
Verwandte Seiten