+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

L.T.'s Theory of Pets (Hörbuch): Rezension

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorhandene Rezensionen
Romane
Kurzgeschichten
Hörbücher
Filme
Experten-Rezensionen
Zum Portal
Rezension schreiben
  1. Gehe in der oberen Leiste auf Bearbeiten
  2. Trage deinen Benutzernamen in eine Überschrift
  3. Füge in (Klammern) eine Wertung von 0 (sehr schlecht) bis 5 (genial!) ein
  4. Schreibe deine Meinung!
==Benutzername (? / 5)==
deine Meinung

Viel Spaß!

Inhaltsverzeichnis

Croaton (4 / 5)

Dieses Ticket verschaffte mir den Eintritt.

Ehrlich, ich würde diesem Hörbuch gerne 5 Punkte geben. Ich war live vor Ort in London, als Stephen King seine Kurzgeschichte L.T.'s Theory of Pets [1] vorlas und schwelge gerne in den Erinnerungen, die diese CD entsprechend weckt.

Und es ist ja an sich prima: Das Publikum geht mit und lacht an den passenden Stellen, King beginnt mit einer netten Ansprache (auch wenn diese eine Gruselgeschichte ankündigt, die dann gar nicht kommt, denn L.T.'s ... ist sicherlich nicht gruselig) und liest in gewohnter Manier souverän; seine Witze treffen ins Schwarze – mehr als einmal gibt es Szenenapplaus. Doch leider gibt es zwei große Warums, die zu Punktabzug führen müssen:

  • Warum hat man dieses Hörbuch nicht als Doppel-CD veröffentlicht und auf CD 2 das folgende Live-Interview (anlässlich der Veröffentlichung von Bag of Bones [2]) mit draufgepackt?
  • Warum hat man die Kurzgeschichte nicht unterteilt, sondern packt sie in einen einzigen Track, den man somit am Stück hören muss?

Rätsel über Rätsel. Aber: Die einzige Live-Lesung nur von King (es gibt Aufnahmen, wo er mit Schriftsteller-Kollegen auftritt) gehört trotz allem in jede Fan-Sammlung.

Anmerkungen:

  1. Nur in der Hörbuch-Fassung ist der Titel auch ohne Punkte, also "LT's ..." zu finden; siehe auch L.T.'s Theory of Pets (Hörbuch).
  2. siehe auch Artikel Waterstone's